40W Gitarren Verstärker

Der Verstärker ist sehr einfach aufgebaut und besteht aus 2 Lautsprechern, Volume-Poti, Mute-switch, Endstufe und einer kleinen Bleibatterie zur Spannungsversorgung. Das Herzstück des Verstärkers ist ein TDA1558. Dabei handelt es sich um einen Leistungsstarken Klassse B Verstärker, der einen 2x 22W Betrieb mit 2 Lautsprechern, oder einen 4x 11W Betrieb mit 4 Lautsprechern erlaubt. Das Gute an diesen TDA's ist, dass sie einen äusserst geringen Schaltungsaufwand erfordern, da Vorverstärker und Endstufe in dem IC integriert sind. Aber dadurch muss das IC beim Betrieb auch sehr gut gekühlt werden.
Um die Lautsprecher beim Einschaltvorgang zu schonen habe ich noch eine einfache Einschaltstrombegrenzung zwischen die Batterie und Verstärker geschaltet.


Der Schaltplan
Den Schaltplan habe ich direkt den Application-Notes des Data-Sheets entnommen.




Das Eagle-Layout:

Bei dem Layout sollte mit der Massefläche nicht gespart werden. Die Schaltung ist etwas empfindlich gegenüber Hochfrequenz und die Massefläche schirmt die Audiosignale nach aussen weitgehend gegen Störungen ab. Aus dem gleichen Grund sollte bei der Verdrahtung der Signalleitungen Koaxialkabel verwendet werden.





Bilder:















Impressum PHP Counter Sie sind Besucher: 546045